Nachrichten

AKTIE IM FOKUS: Commerzbank sieht Ende der Rally bei Deutscher Börse

(Tippfehler in der Überschrift behoben)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine gestrichene Kaufempfehlung durch die Commerzbank könnte am Freitag die Aktien der Deutschen Börse belasten. Die Papiere fielen kurz nach der Eröffnung um 0,86 Prozent auf 115,60 Euro. Im Einklang mit der seit der zweiten Märzhälfte andauernden Börsenrally hatten die Aktien zuletzt wieder Kurs auf ein Mehrjahreshoch bei etwa 121 Euro genommen.

Nach Einschätzung des Commerzbank-Analysten Christoph Blieffert haben die Papieren jedoch nicht mehr allzu viel Spielraum nach oben, denn die Geschäftsdynamik beim Börsenbetreiber könnte ein wenig nachlassen. Der Experte geht deshalb nun von einer schlechteren Ergebnisentwicklung in den Jahren 2020 und 2021 aus als bisher. Er senkte in der am Freitag vorliegenden Studie das Kursziel von 125 auf 120 Euro und stufte die Aktien von "Kaufen" auf "Halten" ab. Zudem könnte die Deutsche Börse sich auf teure Übernahmen einlassen./tav/mis


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.