Nachrichten

AKTIE IM FOKUS: Freenet unter Druck - UBS sieht längerfristig Risiken

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Verkaufsempfehlung der Bank UBS hat am Freitag den Kurs von Freenet schwer belastet. Sie büßten 7,1 Prozent auf 19,74 Euro ein und lagen damit am Ende des MDax der mittelgroßen Börsentitel. Die jüngsten Kurstreiber für die Papiere seien mittlerweile eingepreist, argumentierte Analyst Polo Tang. Er senkte das Votum von "Halten" auf "Verkaufen" und nannte ein Kursziel von 16 Euro.

Von den Veränderungen in der Mobilfunkbranche gingen längerfristig Risiken aus für die Aktivitäten von Freenet, schrieb Tang. Auch habe sich das TV-Geschäft in den vergangenen Quartalen nicht positiv entwickelt. Die jüngste Kursstärke der Aktien dürfte auch der hohen Dividendenrendite von 7,9 Prozent geschuldet gewesen sein, Mitte Mai überweise das Unternehmen die Dividende an die Aktionäre./bek/mis


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.