Nachrichten

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax testet Marke von 12000 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) AKTIEN DEUTSCHLAND: - 12000 PUNKTE IM VISIER - Der Dax dürfte am Mittwoch zum Handelsbeginn die Marke von 12 000 Punkten testen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn um 0,10 Prozent höher auf 12 004 Punkte. Am Vortag hatte sich der Leitindex nach... FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - 12000 PUNKTE IM VISIER - Der Dax dürfte am Mittwoch zum Handelsbeginn die Marke von 12 000 Punkten testen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn um 0,10 Prozent höher auf 12 004 Punkte. Am Vortag hatte sich der Leitindex nach einlenkenden Worten von US-Präsident Donald Trump in Sachen Handelskrieg mit China um rund ein Prozent erholt, der Sprung über die runde Marke blieb ihm aber versagt. Am Nachmittag könnte sich das Interesse auf Konjunkturdaten aus den USA richten. Vor allem die Umsätze des Einzelhandels stehen im Fokus.

USA: - VERLUSTE ABGESCHÜTTELT - Die Anleger an der Wall Street haben am Dienstag erste Entspannungssignale im Handelskonflikt zwischen den USA und China honoriert. Der Dow Jones Industrial schloss 0,82 Prozent höher bei 25 532,05 Punkten, hatte im Verlauf zeitweise aber auch schon fast anderthalb Prozent im Plus notiert. Am Montag hatte der Zollstreit den Dow um fast zweieinhalb Prozent ins Minus gedrückt. Der breit gefasste S&P 500 stieg am Dienstag um 0,80 Prozent auf 2834,41 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,06 Prozent auf 7401,88 Punkte.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien haben sich am Mittwoch etwas von den Verlusten zu Wochenbeginn erholt. Knackpunkt für die Entwicklung bleibt weiterhin der Handelsstreit zwischen den USA und China. US-Präsident Donald Trump hält eine Einigung ungeachtet der jüngsten Eskalation nach wie vor für möglich. "Wenn sie einen Deal machen wollen, dann ist das absolut möglich", erklärte er. Enttäuschende Konjunkturdaten aus China steckte der Markt weg. Chinas CSI 300 legte zuletzt um 1,44 Prozent zu. Hongkongs Hang Seng kletterte mit 0,73 Prozent nicht ganz so kräftig. In Japan legte der Nikkei 225 zuletzt um 0,30 Prozent auf 21 130 Zähler zu.

^
DAX 11.991,62 0,97%
XDAX 11.983,97 0,98%
EuroSTOXX 50 3.364,38 1,31%
Stoxx50 3.082,98 0,95%

DJIA 25.532,05 0,82%
S&P 500 2.834,41 0,80%
NASDAQ 100 7.401,88 1,06%°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 166,64 0,02%°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1209 0,05%
USD/Yen 109,64 0,02%
Euro/Yen 122,89 0,07%°

ROHÖL:

^
Brent 70,95 -0,29 USD
WTI 61,32 -0,46 USD°

/jha/


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.