Nachrichten

AKTIE IM FOKUS: Lufthansa schwach nach Ryanair-Ausblick - Ölpreise steigen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Lufthansa-Aktien haben am Montag mit minus 1,5 Prozent keinen guten Wochenstart erwischt. Die Papiere der Kranich-Linie bauten damit ihre Verlustserie der vergangenen Tage aus und liegen nur noch knapp über dem jüngsten Zwischentief seit November 2018 bei 17,81 Euro.

Der irische Billigflieger Ryanair enttäuschte am Morgen die Anleger mit seiner Jahresbilanz und blickte wegen des starken Wettbewerbs in der Branche auch vorsichtig nach vorn. Zwar rechnet der Konzern für die zwölf Monate bis Ende März 2020 mit einem Anstieg der Passagierzahlen um acht Prozent auf 153 Millionen.

Der Gewinn wird indes zwischen 750 Millionen und 950 Millionen Euro taxiert - abhängig davon, wie stark die Erlöse pro Passagier gesteigert werden könnten. Damit liegt Ryanair unter der durchschnittlichen Erwartung der von Bloomberg befragten Experten.

Auch steigende Ölpreise belasten zum Wochenstart die Laune. Am Markt wurde auf Äußerungen aus Saudi-Arabien und die hohen politischen Spannungen zwischen den USA und Iran verwiesen./ag/zb







-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.