Nachrichten

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank am Tag der Hauptversammlung mit Rekordtief

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Der Kursrutsch bei der Deutschen Bank kennt kein Halten: Am Donnerstag sackten die Papiere des Geldinstituts vor Beginn der Hauptversammlung mit 6,35 Euro auf ein weiteres Rekordtief ab. Damit verloren sie im bisherigen Jahresverlauf rund 9 Prozent.

Die krisengeschüttelte Deutsche Bank will ihre Neuausrichtung deutlich beschleunigen. "Wir müssen noch schneller und radikaler umbauen", sagte Aufsichtsratschef Paul Achleitner laut Redetext auf der Hauptversammlung. "Trotz aller Schwierigkeiten: Ich sehe, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

Wenn die Deutsche Bank nicht durch einen Zusammenschluss wachse - wie er mit der Commerzbank angedacht war - "dann werden wir es organisch tun - national und international", sagte Achleitner. Nach dem Aus der Gespräche mit der Coba Ende April gaben Deutsche-Bank-Papiere ihren Bodenbildungsversuch auf und sackten um über 16 Prozent ab./ag/mis


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.