Nachrichten

AKTIEN IM FOKUS: Autosektor legt noch etwas zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Fusionspläne von Fiat Chrysler und Renault haben dem europäischen Automobilsektor auch am Dienstag Auftrieb gegeben. Der Stoxx 600 Automobilsektor stieg im frühen Handel um 0,33 Prozent, nachdem er zum Wochenbeginn um 1,5 Prozent zugelegt hatte.

Am deutschen Markt legten Daimler , BMW , Volkswagen und Continental um 0,3 bis 0,7 Prozent zu. Papiere des Zulieferers Infineon gewannen 0,9 Prozent.

"Die Stimmung für die Autoindustrie litt zuletzt sehr unter dem Handelskrieg", sagte ein Händler. Nach wochenlangen Kursverlusten und jüngst einem Sektortief seit Mitte Februar setzten Fiat Chrysler und Renault nun einen positiven Impuls. Vor allem Londoner Marktteilnehmer dürften am heutigen Dienstag zu den Käufern zählen, vermutete der Händler, nachdem die Börse dort am Vortag geschlossen war. Für den Autosektor sei der Ende April begonnene Abwärtstrend indes allerdings intakt./bek/fba


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.