Nachrichten

AKTIE IM FOKUS: Bechtle gehen in die Knie - Abnehmende Umsatzdynamik droht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine offenbar nachlassende Umsatzdynamik hat die Bechtle-Aktie am Freitag deutlich belastet. Die Titel des IT-Dienstleisters weiteten ihr anfängliches Minus aus und büßten zuletzt über neun Prozent auf 96,50 Euro ein. Laut Aussagen von Vorstandschef Thomas Olemotz in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg dürfte das Umsatzwachstum aus eigener Kraft im laufenden Jahr nur im einstelligen Bereich liegen, nachdem es 2018 und im ersten Quartal 2019 noch über 15 Prozent erreicht hatte. Schuld sei die schwächelnde Konjunktur.

Die Aussagen klängen erst einmal sehr vorsichtig, kommentierte Experte Frederik Altmann von Alpha Wertpapierhandel. Die Anleger interpretierten das nachlassende Umsatzwachstum und das Nichterreichen der Prognose für das Vorsteuerergebnis 2020 als "Gewinnwarnung".

Doch auf den zweiten Blick habe Olemotz nichts Neues gesagt, sondern bekräftigt, 2019 Umsatz und Ergebnis sehr deutlich zu steigern, betonte Altmann. Zudem gingen die Analystenerwartungen für 2020 auch noch gar nicht von der ursprünglich in Aussicht gestellten Vorsteuermarge von fünf Prozent aus, sondern eher von viereinhalb Prozent. Deshalb werde sich der Ausverkauf bei der zuletzt gut gelaufenen Aktie "als übertrieben herausstellen". Ende Mai hatte das Bechtle-Papier bei 110,80 Euro ein Rekordhoch erreicht./gl/jha/


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.