Nachrichten

Aktien Asien Schluss: Freude über Hinweise auf Lockerung der US-Geldpolitik

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - An Asiens wichtigsten Aktienmärkten ist es nach dem starken Vortag am Donnerstag weiter bergauf gegangen. Vor allem Chinas Festlandsbörsen profitierten von den Hinweisen auf eine Lockerung der US-Geldpolitik am Mittwochabend. Die nächste Hürde für die Märkte sei nun das geplante Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Chinas Staatschef Xi Jinping beim G20-Gipfel Ende Juni, sagte ein Analyst. Dessen Ankündigung durch Trump hatte die Märkte schon zuletzt angeschoben.

Der CSI 300 , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland enthält, zog zuletzt um 3,07 Prozent auf 3830,05 Punkte an. Für den Hongkonger Hang-Seng-Index ging es um 0,93 Prozent auf 28 465,73 Punkte hoch. Der japanische Leitindex Nikkei 225 verabschiedete sich immerhin 0,60 Prozent fester bei 21 462,86 Punkten aus dem Handel, nachdem bekannt geworden war, dass die Notenbank des Landes an ihrer extrem lockeren Geldpolitik festhält.

Die US-Notenbank Fed hatte zuvor die Tür für eine Leitzinssenkung geöffnet und ihre Bereitschaft zur Unterstützung der amerikanischen Wirtschaft signalisiert. An den Finanzmärkten wird angesichts der Handelskonflikte und der konjunkturellen Abschwächung schon seit längerem auf Leitzinssenkungen spekuliert. Derzeit werden zwei Zinssenkungen in diesem Jahr an den Märkten als wahrscheinlich eingeschätzt. Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets hält einen ersten Schritt bereits im Juli aber keineswegs schon für sicher./gl/jha/


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.