Nachrichten

AKTIEN IM FOKUS: Europas Telekomaktien bei Investoren nicht angesagt

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Europas Telekomaktien haben am Mittwoch erneut den Rückwärtsgang eingelegt. Der Sektorindex Stoxx 600 Telecommunications gab den sechsten Handelstag in Folge nach, zuletzt um 0,5 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Mitte Mai. Bei den deutschen Branchentiteln reichten die Verluste von 0,7 Prozent für die Aktien der Deutschen Telekom bis zu 3 Prozent für 1&1 Drillisch .

Ein Händler verwies zur Begründung auf eine fortdauernde Sektorrotation. Gefragt seien in den vergangenen Wochen vor allem wachstumsstarke Technologieaktien gewesen. Die als defensives Investment geltenden Telekompapiere fielen dagegen in der Gunst von Investoren weiter zurück.

Der Händler sprach zudem von einem fortdauernden Wettbewerb in wichtigen Marktsegmenten wie dem Mobilfunk und dem Kabelgeschäft. Gleichzeitig müssten die Anbieter hohe Investitionen in den Netzausbau tätigen, was die Margen belaste. Und schließlich sei angesichts einer strikten EU-Wettbewerbspolitik die Aussicht auf länderübergreifende Fusionen und Übernahmen "ehr mau"./bek/fba


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.