Nachrichten

AKTIEN IM FOKUS: 1&1 Drillisch und Mutter United schwach nach Jefferies-Studie

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von 1&1 Drillisch und United Internet haben am Montag entgegen dem sehr freundlichen Markttrend nachgegeben. Sowohl der Mobilfunkanbieter Drillisch als auch der Mutterkonzern litten unter einer gestrichenen Kaufempfehlung des Analysehauses Jefferies. 1&1 Drillisch büßten am MDax-Ende 1,27 Prozent auf 23,40 Euro ein. United Internet gaben zugleich um 0,67 Prozent auf 26,82 Euro nach. Beide waren zuvor wieder zeitweise auf den tiefsten Stand seit Mitte August gesackt.

Jefferies-Analyst Ulrich Rathe sieht nach einem für 1&1 Drillisch negativen Schiedsspruch in einem Preisanpassungsverfahren hohe Unsicherheit. Nach dem Gutachter-Spruch im Oktober habe das Management an Glaubwürdigkeit stark eingebüßt, schrieb er und kappte seine Schätzung für das operative Ergebnis (Ebitda) der United-Tochter 1&1 Drillisch deutlich. Das Kursziel senkte er für 1&1 Drillisch entsprechend auf 24 Euro nach bislang 63 Euro. Für United Internet schraubte er es von 55 auf 29 Euro zurück. Beide Aktien bewertet er nun mit "Hold"./ck/mis


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.