Nachrichten

AKTIEN IM FOKUS: Fresenius und FMC auf Tradegate gefragt nach Zahlen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Fresenius und FMC haben am Mittwoch gegen den schwächer erwarteten Trend am Markt vorbörslich zugelegt. Vor allem die Fresenius-Dialyse-Tochter FMC überzeugte mit ihrer besser als im Schnitt von Analysten prognostizierten Geschäftsentwicklung. JPMorgan-Analyst David Adlington sprach mit Blick auf den Mutterkonzern von "ordentlichen Zahlen" und hob hervor, dass alle Bereiche seine Schätzungen übertroffen hätten. James Vane-Tempest von Jefferies äußerte sich etwas zurückhaltender und sprach bei Fresenius von "gemischten Zahlen". Zugleich aber lobte auch er das überraschend gute Abschneiden von des Dialyse-Bereichs.

Auf Tradegate ging es vorbörslich für Fresenius um 5,1 Prozent hoch auf 41,39 Euro, nachdem das Papier am Vortag um 3,5 Prozent gestiegen war. FMC gewannen auf Tradegate 2,6 Prozent auf 73,30 Euro und hatten tags zuvor auf Xetra bereits um 2,8 Prozent zugelegt./ck/mis


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.