Nachrichten

AKTIE IM FOKUS 2: Brenntag erreicht nach Zahlen höchsten Stand seit 2017

(neu: Hoch erreicht, Schlusskurs, Pareto-Stimme)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen haben die Kursrally der Brenntag-Aktien am Freitag weiter befeuert. In der Spitze erreichten die Titel des Chemikalienhändlers mit 55,26 Euro den höchsten Stand seit etwa drei Jahren - und behielten so ihren Kurs in Richtung des Rekordhochs von 59,39 Euro aus dem Jahr 2015 bei.

Aus dem Handel gingen die Papiere zwei Prozent höher bei 54,74 Euro, womit sie sich gegen den allgemein abrutschenden deutschen Aktienmarkt stemmten. Tags zuvor waren sie bereits nach einer Kaufempfehlung von Warburg Research mit einem Plus von mehr als drei Prozent unter den besten MDax-Werten gewesen. Analyst Christian Cohrs hatte damit gerechnet, dass Brenntag mit seinem zweiten Jahresviertel erneut positiv überraschen würde.

Analysten waren voll des Lobes für das nun vermeldete Quartalsergebnis. Der Chemikalienhändler habe herausragend abgeschnitten und die Markterwartungen bei weitem übertroffen, schrieb etwa Analyst Knud Hinkel vom Analysehaus Pareto. Mit einem Kursziel von 59 Euro - genauso wie Cohrs - gehört er bereits zu den Optimisten für die Aktie.

Diverse Kollegen reagierten an diesem Freitag direkt mit Anhebungen ihrer Kursziele, namentlich waren dies die Analysten von JPMorgan, Jefferies, Berenberg und der Deutschen Bank. Brenntag sei in der aktuellen Krise erstaunlich robust, schrieb Berenberg-Experte Thomas Burlton. Er sieht das Kursziel nun bei 60 Euro, JPMorgan sogar bei 63,50 Euro./ajx/mis/tih/he


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.