Nachrichten

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Post vorbörslich gefragt - Kommt gut durch die Krise

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Robuste Geschäfte in Zeiten der Corona-Krise haben am Mittwoch vorbörslich die Anleger von Aktien der Deutschen Post überzeugt. Die Papiere rückten auf der Handelsplattform Tradegate nach der Zahlenvorlage um 1,6 Prozent auf 35,37 Euro vor. Über 35,89 Euro winkt den Papieren ein Hoch seit mehr als zwei Jahren.

Händler lobten die finalen Zahlen für das zweite Quartal als etwas besser als erwartet, vor allem was den erzielten Umsatz betrifft. Daniel Roeska von Bernstein Research betonte in einem ersten Kommentar, operative Ergebniszahlen seien schon bekannt gewesen. Darüber hinaus demonstrierten die Resultate, dass die Geschäfte des Post- und Logistikkonzerns die Krise gut verkraften. Die Post könne ihr Ergebnis auch in diesen Zeiten steigern, so der Experte./tih/jha/


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.