Nachrichten

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.07.2021 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: Fresenius hebt Jahresziele - Dialysetochter FMC schwächelt weiter

BAD HOMBURG - Beim Klinik- und Medizinkonzern Fresenius nimmt die Erholung von der Corona-Pandemie langsam Fahrt auf. Das Management um Konzernchef Stephan Sturm schaut daher etwas optimistischer in die Zukunft als bisher und hebt die Jahresziele an. Jedoch belasteten auch im zweiten Quartal weiter coronabedingte Einbußen bei der ebenfalls im Dax notierten Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC). An der Börse führte das zu deutlichen Verlusten bei beiden Titeln.

ROUNDUP: RWE erhöht Gewinnprognose - Starkes Handelsgeschäft

ESSEN - Der Energiekonzern RWE rechnet 2021 wegen eines starken Handelsgeschäfts im ersten Halbjahr mit einem besseren Ergebnis als bisher. Beim um Sondereffekte bereinigten Gewinn werde jetzt ein Wert zwischen 1,05 und 1,45 (2020: 1,2) Milliarden Euro erwartet, teilte das Unternehmen überraschend am Freitag in Essen mit. Die neue Spanne liegt damit 300 Millionen Euro über der alten. Die Aktie legte in einem schwachen Umfeld zu.

ROUNDUP: T-Mobile US erhöht nach Gewinnsprung Prognosen

BELLEVUE - Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US hat im zweiten Quartal viele neue Kunden hinzugewonnen und den Gewinn kräftig gesteigert. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 978 Millionen US-Dollar (823 Mio Euro), wie es am späten Donnerstagabend nach US-Börsenschluss mitteilte. Damit fiel der Überschuss fast achtmal so hoch aus wie vor einem Jahr, als die Bilanz unter hohen Kosten wegen der Fusion mit dem US-Rivalen Sprint und der Corona-Krise litt. Die Erlöse steigerte der Mobilfunker nun um 13 Prozent auf 20 Milliarden Dollar. Wie fast schon üblich hob das Management um Mike Sievert die Jahresprognosen mit den Zahlen in kleinem Rahmen an.

ROUNDUP: Amazon enttäuscht Anleger - Online-Shopping-Boom lässt nach

SEATTLE - Der weltgrößte Online-Händler Amazon rechnet nach Rekorderlösen in der Corona-Krise mit einem Abflauen des Shopping-Booms im Internet. Der Konzern stieß Anleger am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit einer überraschend verhaltenen Prognose für das laufende Vierteljahr vor den Kopf. Die Aktie geriet nachbörslich zeitweise mit mehr als sieben Prozent ins Minus. Kein optimaler Einstand für den neuen Vorstandschef Andy Jassy, der das Spitzenamt Anfang des Monats erst von Konzerngründer Jeff Bezos übernahm.

ROUNDUP: Siemens Healthineers erhöht nach starkem Quartal erneut Prognose

ERLANGEN - Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers hat nach einem starken Wachstum im dritten Geschäftsquartal seine Jahresprognose erhöht. Vor allem beim Umsatz zeigte sich die Erlangener Siemens-Tochter am Freitag optimistischer. Dabei profitiert das Unternehmen von einem außergewöhnlich guten Geschäft seiner Diagnostik-Sparte - dank der hohen Nachfrage nach Corona-Schnelltests überwiegend in Europa.

ROUNDUP: Linde hebt Gewinnziel für 2021 erneut an - Aktie leicht im Plus

GUILDFORD - Der weltweit größte Industriegase-Konzern Linde wird dank gut laufender Geschäfte immer zuversichtlicher für das laufende Jahr. Das Gewinnziel hob das Unternehmen das zweite Mal an. Linde habe ein weiteres Quartal mit Rekorden bei den Finanzergebnissen vorgelegt, sagte Unternehmenschef Steve Angel am Freitag bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal. Mit Blick auf die Zukunft ist Angel zuversichtlich, dass das Unternehmen ein weiteres hervorragendes Jahr liefern wird.

ROUNDUP: Unicredit mit Milliardengewinn - Neuer Chef hat ersten Zukauf im Blick

MAILAND - Die italienische Hypovereinsbank-Mutter Unicredit hat im zweiten Quartal mehr verdient als erwartet. Der Gewinn stieg auf etwas mehr als eine Milliarde Euro, wie die Bank am Freitag in Mailand mitteilte. In dem von der Corona-Krise geprägten Vorjahresquartal hatte das Institut nur 420 Millionen Euro verdient. Damit übertraf die zweitgrößte Bank Italiens die Erwartungen der Experten deutlich. Wichtigster Grund für den starken Anstieg war eine geringere Vorsorge für mögliche Kreditausfälle. Die Bankführung geht jetzt davon aus, dass die Risikovorsorge 2021 niedriger ausfallen wird als bislang angenommen.

Procter & Gamble übertrifft Prognose - Hohe Kosten bremsen Gewinnplus 2021/22

CINCINNATI - Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat zum ende des Geschäftsjahres noch einmal einen Schlussspurt hingelegt. Das Unternehmen schnitt im vierten Quartal (per Ende Juni) besser ab als von Analysten erwartet. So stiegen die Erlöse um 7 Prozent auf 18,9 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen am Freitag in Cincinnati mitteilte. Dabei profitierte das Unternehmen auch von positiven Währungseffekten. Organisch lag das Plus bei 4 Prozent. Dabei trugen alle Segmente zum Wachstum bei, insbesondere Kosmetik und Gesundheit.

Colgate-Palmolive wird trotz Zuwächsen pessimistischer - Hohe Rohstoffkosten

NEW YORK - Der US-Konsumgüterhersteller Colgate-Palmolive wird wegen steigender Kosten für Rohstoffe und Logistik vorsichtiger bei seinen Gewinnaussichten für dieses Jahr. Der Gewinn je Aktie dürfte nur noch im niedrigen einstelligen Prozentbereich zulegen, teilte das Unternehmen am Freitag in New York mit. Damit würde nur noch das untere Ende der Spanne im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich erreicht. Unternehmenschef Noel Wallace sprach von bedeutendem Gegenwind bei Rohmaterial- und Logistikkosten.

US-Ölriese Exxon mit größtem Quartalsgewinn seit über einem Jahr

IRVING - Der größte US-Ölmulti ExxonMobil hat nach heftigen Verlusten in der Corona-Krise seinen höchsten Quartalsgewinn seit über einem Jahr geschafft. Dank des gestiegenen Rohstoffbedarfs der wieder in Schwung kommenden Weltwirtschaft verdiente das Unternehmen in den drei Monaten bis Ende Juni unterm Strich 4,7 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro), wie es am Freitag im texanischen Irving mitteilte. Vor einem Jahr hatten die starken Belastungen durch die Pandemie ein Loch von über einer Milliarde Dollar in die Bilanz gerissen.

^
Weitere Meldungen

-Caterpillar macht weiter gute Geschäfte mit der Bauwirtschaft - Gewinnsprung
-Meyer-Werft soll Schiff mit Luxusappartements bauen
-ROUNDUP/Starkes US-Geschäft: Brillenkonzern EssilorLuxottica hebt Prognosen an
-ROUNDUP/Flaschenbier statt Oktoberfest: Brauer weiter auf Corona-Durststrecke
-ROUNDUP/Keine Zeit für Nostalgie: Zorc vor Endspurt Richtung Ruhestand
-Gewerkschaft EVG lehnt Testkontrollen durch Zugbegleiter ab
-Ex-Betriebsratschef von SAP soll Aufsichtsrat verlassen
-ROUNDUP: L'Oreal setzt mehr um als erwartet
-ROUNDUP/Nach Milliardengewinn: Swiss Re erwartet hohe Kosten durch Sturzflut
-ROUNDUP: Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT erholt sich langsam - Aktie fällt
-Deutscher Onlinehandel sieht sich weiter auf Wachstumskurs
-Fluggewerkschaften gegen EU-Pläne zu Start- und Landerechten
-Musk-Firma Neuralink holt sich Investorengeld
-US-Ölmulti Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen
-Datenschutz-Strafe von 746 Millionen Euro für Amazon in Luxemburg
-ROUNDUP: Fuchs Petrolub hebt erneut Jahresprognose an - Aktie gibt nach
-ROUNDUP: Bauboom beschert Holcim Gewinnsprung
-ROUNDUP: Audi nach Rekordgewinn für das zweite Halbjahr skeptischer
-ROUNDUP: Siemens-Rivale Schneider Electric hebt Gewinnprognose - Rekordhoch
-Studie: Delta-Variante zeigt erste Spuren bei Urlaubsbuchungen
-Bordnetz-Spezialist Leoni will 2021 wieder Gewinne schreiben
-VW-Kernmarke dreht Corona-Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn
-ROUNDUP: Verlagsgruppe Passau übernimmt Mittelbayerischen Verlag in Regensburg
-ROUNDUP: Triebwerksbauer MTU wird für Jahresgewinn etwas optimistischer
-BNP Paribas steigert Gewinn stärker als erwartet - Weitere Dividendenzahlung
-Qiagen steigert Gewinn unter dem Strich um mehr als ein Drittel
-Audi nach starkem ersten Halbjahr vorsichtiger
-BBVA startet Aktienrückkauf im vierten Quartal - Ergebnis besser als erwartet
-Renault schreibt nach Milliardenverlust wieder schwarze Zahlen
-Energiekonzern Engie erhöht nach Milliardengewinn Prognose
-Air France-KLM hofft nach weiterem Milliardenverlust auf Erholung im Sommer
-Eni profitiert von Ölpreiserholung - Dividendenerhöhung und Aktienrückkauf
-Baukonzern Vinci macht mehr Umsatz und Gewinn - Keine Prognose für 2021
-Diess: Neue VW-Betriebsratschefin Cavallo kann Kulturwandel stärken
-Kreise: Heidelbergcement an Boral-Tochter interessiert
-Halbleitermangel bremst AMS Osram - Verlust durch Übernahmekosten
-British-Airways-Mutter IAG tief in roten Zahlen - Lichtblicke Iberia und Vueling
-Italienischer Versorger Enel verdient durch negative Wechselkurse weniger
-Bauboom beschert Holcim Gewinnsprung
-ROUNDUP: Pinterest-Aktie bricht nach Quartalszahlen ein
-Vorläufiger Insolvenzverwalter übernimmt Ruder bei Pella Sietas°

Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.
/jha


Quelle: dpa-AFX

Daten bereitgestellt von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.